Der „Tag der Pflege“ im Haus KB5 war ein voller Erfolg

Am 12. Mai lud der in Kirchbach ansässige Verein „ LIA“ (Lebensqualität und Individualität im Alter) zum Tag der offenen Vereinstür. „LIA“ unterstützt pflege- und /oder betreuungsbedürftige Menschen sowie deren Angehörige durch Versorgungsberatung, gibt Hilfestellung in organisatorischen Fragen und bietet allgemein Beratung und Begleitung in psychosozialen Belangen.

P1000699 (1024x768)

Den Gründerinnen von LIA – Diplom Lebensberaterinnen und Case-Managerinnen     – ist es ein besonderes Anliegen, Menschen im oft verwirrend empfundenen „Pflegedschungel“ als konstante Ansprechpartnerinnen zur Seite zu stehen und gemeinsam mit den Betroffenen einen Plan zum persönlich abgestimmten Pflege- und Betreuungsmix zu erstellen.

Verschiedene Teilnehmer (Mobile Dienste, Pflegeheime, 24-Stunden-Betreuung, alternative Wohnformen, Bekleidung für Rollstuhlfahrer…) boten Informationen und nützten die Zeit zum Netzwerken.

Informative Vorträge über „Technische Assistenzsysteme in Pflege und Betreuung“ und „Entlastung bei Demenz“

P1000747 (800x600)

P1000741 (1024x768)

 

von Joanneum Research bzw Caritas, sowie eine unterhaltsame Vorstellung der Aktivitäten einer „LIMA“ Gruppe des Katholischen Bildungswerks rundeten das Programm ab. Gerne wurde auch die Möglichkeit genützt, den Alterssimulationsanzug „GERT“ von Joanneum Research zu probieren,

P1000711 (1024x768)

oder einen kostenlosen Hörtest zu absolvieren.

P1000701 (1024x768)

Im Zuge der Veranstaltung wurde der Wunsch nach mehr Öffentlichkeitsarbeit bezüglich der Akzeptanz von Inanspruchnahme professioneller Pflege- und Betreuung im ländlich- familiären Umfeld laut. Ein Bereich, der mancherorts noch immer tabuisiert wird und zur Überforderungsfalle für alle Beteiligten werden kann. Eine Anregung, der der Verein gerne nachkommen wird.

Der „Tag der Pflege“ im Haus KB5 war ein voller Erfolg
Tagged on:         

Schreibe einen Kommentar