Kunsthandwerk in Milli’s Bio-Oase – Ein Herz zum Valentinstag

Seit heuer hat in Milli’s Bio-Oase neben kulinarischen Köstlichkeiten aus biologischer Landwirtschaft auch das Thema Kunst Einzug gehalten.   Die Maxendorfer KunsthandwerkerIn Silvia Hashold ist seit heuer in Milli’s Bio-Oase anzutreffen. Ebenso bereichern den Wertemarkt wunderschöne Bilder der Kirchbacher Künstlerin Barbara Krisper und verleihen den Räumlichkeiten ein besonders Flair. Somit wird auch auf diese Weise der Regionalität der Vorzug gegeben und ist diese Initiative ein Musterbeispiel in der Region.

Am 11. Februar verzierte Silvia Hashold Herzen aus Glas in Form von Gravur mit schönen Motiven zum Valentinstag. Persönliche, spezielle Wünsche konnten somit an Ort und Stelle umgesetzt, und ein besonderes, individuell gestaltetes Geschenk mitgenommen werden.

Für den Osterstrauß sind gravierte Glaseier ein besonderer Hingucker.

In Milli’s Bio-Oase kann man sich jeden zweiten Samstag davon überzeugen, dass das Gravieren auf Kugeln und Eiern eine ziemliche Herausforderung darstellt und großes künstlerisches Können sowie handwerkliches Geschick voraussetzt.

Die Bio-Oase in Kirchbach ist inzwischen ein Treffpunkt für Menschen aus Nah und Fern geworden, die sich über nachhaltiges Wirtschaften, gesunde Ernährung sowie Gemeinwohl informieren wollen. Zu diesen Themen findet reger Gedankenaustausch beim Zusammen-Verweilen im „Wir’ts’haus“ statt. Solidarische Ökonomie ist in unserer Gemeinde nicht nur ein Schlagwort, sondern wird gelebt.

Alois Kemmer

11.02.2017-03 Valentin2 Valentin4 Valentin6 Valentinsherzen

Kunsthandwerk in Milli’s Bio-Oase – Ein Herz zum Valentinstag

Schreibe einen Kommentar